10-Tage-Wettervorhersage für Deutschland vom 03.07.2021

Offenbach - Am Montag vor allem in der Nordosthälfte wolkig oder stark bewölkt und teils wiederholte Schauer und Gewitter, lokal Unwettergefahr. Im Süden und Westen im Tagesverlauf zunehmend auflockernd, nur vereinzelt Schauer.

Unwetter Bilder und Fotos 03.07.2021
Überwiegend unbeständig, vor allem in der Südosthälfte häufig Gewitter mit Unwettergefahr. Im Nordwesten mäßig warm, im Südosten sommerlich warm. (c) proplanta

Höchsttemperaturen 19 bis 25, an Oder und Neiße bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Süden teils frischer Wind meist aus West.

In der Nacht zum Dienstag rasch nachlassende Schauer und Gewitter, nachfolgend aufklarend, dann stellenweise Nebel. Im Laufe der Nacht im Grenzbereich zu Benelux und Frankreich erneut aufziehende dichte Bewölkung und erster schauerartiger Regen. Tiefstwerte 16 bis 10 Grad.

Am Dienstag in der Nordwesthälfte meist wolkig bis stark bewölkt mit schauerartigen Regenfällen, zur Mitte hin teils auch starke Gewitter. Im Südosten dagegen viel Sonne, vor allem über dem Bergland tagsüber auch Quellbewölkung und zum Abend vereinzelt Wärmegewitter.

Höchstwerte zwischen 21 Grad an der Nordsee und in der Eifel und 31 Grad an Neiße und Salzach. In der Osthälfte schwacher bis mäßiger Südwind, im Westen mäßiger bis frischer und teils stark böiger Südwestwind. An der Nordsee und im westlichen Bergland stürmische Böen.

In der Nacht zum Mittwoch vor allem auf einer Linie von Baden-Württemberg bis Sachsen noch schauerartige Regenfälle und Gewitter. Ansonsten teils auflockernde Bewölkung. Temperaturrückgang auf 17 Grad im Osten und bis 9 Grad im Westen.

Von Mittwoch bis Freitag im Nordwesten wolkig mit Auflockerungen und nur einzelne Schauer. In einem breiten Streifen vom Südwesten über die Mitte bis in den Nordosten wolkig bis stark bewölkt mit schauerartigen Regenfällen und Gewittern, örtlich Unwettergefahr. Im Südosten teils länger sonnig, an den Nachmittagen aber stärkere Quellbewölkung und teils schwere Gewitter mit Unwettergefahr.

Höchstwerte zwischen 22 Grad im Nordwesten und 31 Grad im Südosten. Meist schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen. Bei Gewittern im Südosten schwere Sturmböen.

In den Nächten weiterhin Tiefstwerte zwischen 17 Grad ganz im Osten und 9 Grad im westlichen Bergland.

Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 10.07.2021 bis Montag, 12.07.2021



Von Samstag bis Montag wechselnd wolkig mit sonnigen Abschnitten, teils auch stärker bewölkt mit schauerartigen Regenfällen und Gewittern. In der Nordwesthälfte mäßig warm, in der Südosthälfte sommerlich warm.

Weitere Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland