10-Tage-Wettervorhersage für Deutschland vom 28.06.2022

Offenbach - Am Donnerstag im Nordosten abziehende Schauer und Gewitter. Im Westen im Tagesverlauf aufkommender schauerartiger und teils gewittriger Regen.

Unwetter Bilder und Fotos 28.06.2022
Zunächst wechselhaft und teils hochsommerlich warm. Zum Wochenende hin Wetterberuhigung und danach spürbar kühler. (c) proplanta

Sonst zunächst meist heiter, vorwiegend im östlichen Bergland und am Alpenrand einzelne Gewitter. Höchstwerte sommerlich zwischen 26 und 32 Grad, an den Küsten um 22 Grad. Meist schwachwindig, bei Gewittern Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag auf die Mitte übergreifend schauerartiger, teils mit Gewittern durchsetzter Regen. Nach Nordosten hin letzte Schauer und meist locker bewölkt. Temperaturrückgang auf 19 bis 12 Grad.

Am Freitag meist stark bewölkt mit schauerartigem Regen und Gewittern, im Osten Unwettergefahr durch heftige Regengüsse, im Südosten durch größeren Hagel. Dort zuvor Erwärmung auf 26 bis 30, in Oder- und Neißenähe bis 33 Grad, dabei sehr schwül. Im Nordwesten und im Westen öfter Auflockerungen und kaum noch Schauer. Temperaturmaxima 21 bis 26, an der Nordsee und im westlichen Bergland um 19 Grad. Böig auffrischender Wind aus Nordwest, an der Ostsee mit stürmischen Böen.

In der Nacht zum Samstag im Nordosten noch teils kräftiger Regen, ansonsten teils klar. Stellenweise Nebelfelder. Tiefsttemperaturen 17 bis 11 Grad.

Am Wochenende im Nordosten anfangs noch einzelne Schauer, sonst vermehrt Auflockerungen, im Westen und Süden und am Sonntag auch in den anderen Gebieten längere sonnige Abschnitte. Am Samstag mit 23 bis 29 Grad und um 20 Grad an der See nicht mehr so warm wie bisher. Am Sonntag erneuter Temperaturanstieg auf 26 bis 32 Grad. Meist schwachwindig.

In den Nächten gering bewölkt oder klar, örtlich flach Nebelfelder. Temperaturminima 18 bis 12 Grad.

Am Montag heiter bis wolkig, am Alpenrand und im südwestdeutschen Bergland zunehmende Gewitterneigung. Höchsttemperaturen meist zwischen 22 und 28, an der See um 20 Grad. Dabei schwachwindig.

In der Nacht zum Dienstag an der See leichte Schauer, am Alpenrand schauerartiger und anfangs gewittriger Regen. Sonst meist locker bewölkt. Tiefstwerte 18 bis 12 Grad.

Trendprognose für Deutschland, von Dienstag, 05.07.2022 bis Donnerstag, 07.07.2022

Spürbarer Temperaturrückgang. Im Norden und Nordosten wechselhaft mit Schauern und einzelnen kurzen Gewittern. Dort kaum noch über 20 Grad. Ansonsten wechselnd bewölkt mit größeren Auflockerungen und nur selten Schauer. An den Alpen im Tagesverlauf jedoch Gewitter. Temperaturmaxima in der Mitte und im Süden meist zwischen 19 und 25 Grad.

Weitere Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland