Wetter: Großes Durchatmen nach der Hitze - Nur nicht überall für die Natur

Offenbach - Heute Mittag in einem breiten Streifen von der Pfalz bis nach Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Schauer und teils kräftige Gewitter, ostwärts ziehend.

Agrarwetter 05.08.2022
Der lang ersehnte Regen ist endlich da, aber wie so oft räumlich sehr unterschiedlich verteilt. Während Schauer und Gewitter aus der Nacht sich langsam auch in den Osten und Süden des Landes vorarbeiten, lockert es von Westen bereits wieder auf. (c) proplanta

Im Westen und Nordwesten Auflockerungen und meist trocken. Am späten Nachmittag und Abend auch im Süden teils kräftige Schauer und Gewitter mit Unwettergefahr durch Starkregen, Hagel und schwere Sturmböen. Im Norden und Westen deutlich angenehmer mit 20 bis 25 Grad, im Südosten nochmals heiß mit bis zu 35 Grad. Mäßiger, teils stark böiger Wind aus Nordwest.

In der Nacht zum Samstag entlang und südlich der Donau gebietsweise unwetterartige und gewittrige Starkregenfälle, allmählich zu den Alpen und nach Niederbayern verlagernd. Sonst abklingende Gewitter und oft nur gering bewölkt, teils klar und niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur in der Südosthälfte meist 19 bis 14 Grad, sonst 14 bis 7 Grad.

Am Samstag südlich der Donau stark bewölkt, aber nur noch vereinzelte Schauer oder Gewitter an den Alpen. Sonst lockere Quellbewölkung und meist trocken. Höchstwerte in der Nordhälfte 20 bis 24 Grad, an der See etwas kühler, südlich von Main und Mosel 24 bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus überwiegend nördlichen, an der See aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Sonntag auch am Alpenrand abklingende Schauer. Sonst gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte im Süden sowie an der Nordsee zwischen 15 und 10 Grad, sonst frische 11 bis 6 Grad.

Am Sonntag meist heiter oder sonnig, im Norden teils wolkig und trocken. Lediglich an und in den Alpen einzelne Schauer und Gewitter. Höchsttemperatur im Norden 20 bis 25 Grad, sonst 24 bis 29 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus nordöstlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag gering bewölkt oder klar, an den Alpen und an der Nordseeküste stellenweise etwas Regen. Abkühlung auf 15 bis 8 Grad.

Am Montag viel Sonnenschein, nur im Norden und Osten teils kompaktere Wolkenfelder, aber allenfalls wenige Tropfen. Höchstwerte zwischen 24 und 30 Grad. Nur ganz im Norden und an der See etwas darunter. Schwacher bis mäßiger Ost- bis Nordostwind.

In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt oder klar. Frühtemperaturen 16 bis 9 Grad.

Detaillierte Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter. Aktuelle Unwetterwarnungen auf www.unwetter-aktuell.de.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland