Wetter: Im Norden bewölkt, im Süden sommerlich warm

Offenbach - Heute im Norden und Nordosten häufig stark bewölkt, dabei gelegentlich auch ein paar Regentropfen. Im Süden und Westen gering bewölkt, gebietsweise sonnig.

Agrarwetter 20.07.2021
Im Norden und Nordosten kühlere und etwas feuchtere Luftmassen, die dort meist für mehr Bewölkung und gelegentlich ein paar Regentropfen sorgen. Im Süden ist die vorherrschende Luftmasse wärmer und trockener, dort hat sich sommerlich warmes und meist trockenes Wetter eingestellt. (c) proplanta

Am Bayerischen Alpenrand einige Quellwolken und nachmittags erneut einzelne Schauer. Erwärmung auf 20 bis 25 Grad, im Südwesten bis 28 Grad. Schwacher bis mäßiger, zur Küste hin teils frischer und stark böiger Nordwestwind.

In der Nacht zum Mittwoch im Norden weiter viele Wolken, gelegentlich etwas Regen. Von der Mitte bis in den Süden oft gering bewölkt oder klar, örtlich dichter Nebel. Tiefstwerte 16 Grad unter dichten Wolken und an der See im Norden und bis 6 Grad bei klarem Himmel in der Eifel.

Am Mittwoch nördlich der Mittelgebirge weiterhin häufig stärker bewölkt, vereinzelt ein paar Tropfen. Südlich der Mittelgebirge viel Sonnenschein. Höchstwerte im Norden und Osten 19 bis 25, sonst 24 bis 29 Grad. Meist schwachwindig.

In der Nacht zum Donnerstag in der Nordhälfte zeitweise dichtere Wolken, nach Süden oft gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte 17 bis 10 Grad, in einzelnen Mittelgebirgstälern bis 8 Grad.

Am Donnerstag in der Nordhälfte vor allem zu Beginn teils stärker bewölkt, am Nachmittag nur noch im Umfeld der Nordsee dichte Wolken. Sonst viel Sonne. Am Nachmittag aber vor allem im Bereich der westlichen und südwestlichen Mittelgebirge wieder teils dichtere Quellwolken und vereinzelt Schauer oder Gewitter. Temperaturen im Nordwesten nur 19 bis 24 Grad, sonst 24 bis 31 Grad. Meist schwacher Wind aus nördlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag in Richtung Nordsee dichtere Wolken, sonst oft gering bewölkt oder klar. Temperaturminima zwischen 16 und 9 Grad.

Am Freitag zunächst Sonne und einige Wolkenfelder. Am Nachmittag und am Abend an den Alpen und im Schwarzwald einzelne Gewitter möglich. Auch in den zentralen Mittelgebirgen geringes Schauerrisiko, sonst niederschlagsfrei. 25 bis 31 Grad, an den Küsten um 22 Grad. Meist schwacher Wind um Nordost.

In der Nacht zum Samstag im Südwesten gebietsweise aufkommender schauerartiger, teils gewittriger Regen. Sonst meist gering bewölkt und trocken. 17 bis 13 Grad. Schachwindig.

Detaillierte Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter. Aktuelle Unwetterwarnungen auf www.unwetter-aktuell.de.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland