Wetter: Im Norden bewölkt mit Regen, im Süden sonnig

Offenbach - Heute Vormittag und am Mittag bei dichter Bewölkung vom Nordwesten zur Mitte ziehender leichter bis mäßiger Regen. Im Nordwesten später Auflockerungen und meist trocken.

Agrarwetter 15.10.2021
Eine Kaltfront hat vor wenigen Stunden Hamburg überquert und zieht nun weiter südostwärts Richtung Mitte des Landes. Sie bringt einen markanten Windsprung (der Wind dreht bei Durchgang der Front von Südwest auf Nordwest) und Regen mit sich. (c) proplanta

Im Süden nach Nebelauflösung häufig sonnig, besonders vom Schwarzwald bis zum Inn. Höchstwerte 12 bis 16 Grad, im Bergland kühler. Mäßiger bis frischer, im Norden und Osten in Böen starker Wind aus West bis Nordwest. An den Küsten stürmisch, auf dem Brocken schwere Sturmböen.

In der Nacht zum Samstag im Norden wolkig, sonst Ausbildung von Nebel- und Hochnebelfeldern. Von der Eifel und dem Saarland bis zum Bayerischen Wald stellenweise geringer Regen. Frühwerte im Norden zwischen 9 und 4 Grad, in der Mitte und im Süden bei längerem Aufklaren 4 bis 0 Grad, vor allem im Bergland vereinzelt leichter Frost.

Am Samstag nach teils zäher Nebel- und Hochnebelauflösung wolkig mit sonnigen Abschnitten. Im Norden teils dichtere Bewölkung und an den Küsten ein paar Tropfen Regen. Höchsttemperaturen 12 bis 16 Grad, im Bergland kühler. Meist schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, im Norden mäßiger Westwind mit steifen Böen an der See.

In der Nacht zum Sonntag im äußersten Norden örtlich etwas Regen, sonst gebietsweise Nebel und Hochnebel, teils auch klar. Abkühlung auf 9 bis 0 Grad, in der Mitte und dem Süden vor allem in höheren Lagen leichter Frost.

Am Sonntag im Norden oft stark bewölkt und im Nordseeumfeld zeitweise etwas Regen. In der Mitte neben Durchzug von Wolkenfeldern heitere Abschnitte und trocken. Am längsten sonnig im Süden, nach Auflösung anfänglichen Nebels und Hochnebels. Höchsttemperaturen 12 bis 17 Grad, mit den höchsten Werten im Alpenvorland. Im Norden mäßiger Süd- bis Südwestwind mit steifen Böen in an exponierten Küstenabschnitten, im Süden schwachwindig.

In der Nacht zum Montag im Norden wolkig, gebietsweise leichter Regen. Sonst teils klar und gebietsweise Nebel und Hochnebel. Tiefsttemperaturen in der Nordhälfte 11 bis 4 Grad, in der Südhälfte 6 bis 1 Grad.

Am Montag im Norden stark bewölkt und vereinzelt etwas Regen. Sonst nach Auflösung von Nebel oder Hochnebel wechselnd bewölkt. Im Süden vielfach heiter und trocken. Bei Höchsttemperaturen zwischen 13 und 18 Grad milder als an den Vortagen. Schwacher Wind, meist aus südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag im Norden und Osten dichtere Wolken und vereinzelt etwas Regen. Sonst teils aufklarend und gebietsweise Nebel und Hochnebel. Tiefsttemperaturen 10 bis 5 Grad in der Nordwesthälfte, in der Südosthälfte 6 bis 1 Grad.

Detaillierte Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter. Aktuelle Unwetterwarnungen auf www.unwetter-aktuell.de.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland