Wetter: Letzte leichte Niederschläge, dann neue Hitzewelle

Offenbach - Heute Mittag über der Mitte und im Osten wechselnd bis stark bewölkt mit Schauern, im Tagesverlauf auch mit einzelnen Gewittern, zum Abend auf den Süden ausweitend.

Agrarwetter 01.08.2022
Über der Mitte und im Nordosten und Osten bleibt es tagsüber wechselnd bis stark bewölkt mit wiederholten Schauern, vereinzelt auch Gewittern, die punktuell Starkregen bringen. Südlich der Donau beginnt der Tag freundlich oder sonnig und erst im Nachmittagsverlauf entwickeln sich dort einzelne kräftige Schauer und Gewitter. (c) proplanta

Dort zuvor teils sonnig. Im Norden wolkig, Richtung Küste zum Nachmittag auch länger sonnig. Meist trocken. Im Nordwesten und Norden 18 bis 24 Grad, sonst Höchstwerte von 25 bis 31 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest bis West.

In der Nacht zum Dienstag im Süden und Südosten aus dichter Quellbewölkung Schauer und einzelne Gewitter, im Alpenvorland regional in länger andauernde und teils gewittrige Regenfälle übergehend. Sonst wechselnd bis gering bewölkt und trocken. In der Südhälfte 18 bis 12 Grad, im Norden 12 bis 5 Grad.

Am Dienstag im Nordwesten erneute Wolkenverdichtung, im Verlauf ostwärts bis Mecklenburg-Vorpommern ausbreitend und etwas Regen. Im Rest des Landes wechselnd wolkig, vielfach aber auch länger sonnig. Höchstwerte im Norden 20 bis 26 Grad, sonst 27 bis 31 Grad, im Südwesten örtlich bis 33 Grad. Schwacher, nach Nordwesten auch mäßiger Wind meist aus West bis Südwest.

In der Nacht zum Mittwoch im Norden oft stärker bewölkt, nur vereinzelt etwas Regen. Sonst wenige Wolken, teils klar und trocken. Abkühlung auf 20 bis 12 Grad.

Am Mittwoch im Norden wechselnd, im Nordwesten auch zeitweise stark bewölkt, aber kaum Schauer. Im großen Rest des Landes viel Sonne. Zumeist hochsommerlich heiß mit 30 bis 36 Grad, im Nordwesten 22 bis 29 Grad. Im Tagesverlauf vor allem in der Nordhälfte auflebender Wind aus Südwest. Im Süden oft schwachwindig.

In der Nacht zum Donnerstag im Norden zeitweise stärker bewölkt, aber kaum Schauer. Sonst wenige Wolken und trocken. Tiefsttemperaturen 23 bis 17, im Südosten bis 14 Grad.

Am Donnerstag im Norden heiter bis wolkig. Abends von Nordwesten her starke Bewölkung mit Schauern und Gewittern. Höchsttemperaturen im Nordwesten und in Ostseenähe 26 bis 32 Grad. Ansonsten vielfach sonnig und heiß mit 33 und bis zu 39 Grad im Südwesten. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, abends böig auffrischend und auf Nordwest drehend.

In der Nacht zu Freitag starke Bewölkung und teils gewittriger Regen auch auf die Mitte und den Nordosten übergreifend. Im Süden noch meist klar und trocken. Tiefstwerte zwischen 22 und 16, im Nordwesten bei Aufklaren um 14 Grad.

Detaillierte Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter. Aktuelle Unwetterwarnungen auf www.unwetter-aktuell.de.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland