Wetter: Sommer kann sich zunehmend durchsetzen

Offenbach - Heute Mittag und am Nachmittag im Südosten teils schauerartig verstärkter Regen, vereinzelt gewittrig. Sonst wechselnd bewölkt und vom Westen bis in die Mitte ausgreifend sowie im Norden örtlich Schauer und teils kräftige Gewitter.

Agrarwetter 08.08.2021
Geht den Tiefs die Puste aus? (c) proplanta

Die meisten Sonnenanteile von Baden-Württemberg bis nach Sachsen und Südbrandenburg. Tageshöchstwerte zwischen 18 Grad im höheren westlichen Bergland und im Oberallgäu und 25 Grad in der Niederlausitz. Mäßiger, teils stark böiger Südwestwind, an der Nordsee einzelne stürmische Böen, bei Gewittern stürmische Böen.

In der Nacht zum Montag vor allem im Nordseeumfeld weitere Schauer und Gewitter. Sonst rasch abklingende oder abziehende Niederschläge. Nachfolgend größere Auflockerungen, gebietsweise auch klar, im Süden dann örtlich Nebel. Tiefstwerte zwischen 14 und 8 Grad, an der Küste etwas milder.

Am Montag im Nordwesten stark bewölkt, sonst nach oft heiterem Start im Tagesverlauf Bildung von Quellwolken und vor allem in der Nordwesthälfte sowie direkt an den Alpen örtlich Schauer und Gewitter. In der Südosthälfte weitgehend trocken. Temperaturmaxima zwischen 19 und 25 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Nordwesten stark böiger Wind aus Südwest.

In der Nacht zum Dienstag an Nord- und Ostseeküste weitere teils gewittrige Schauer, ansonsten zunächst rasch abklingende Schauer und Auflockerungen, teils auch länger klar. In der zweiten Nachthälfte im Westen und Nordwesten bereits wieder Bewölkungsverdichtung und nachfolgend dort gebietsweise schauerartiger Regen. Tiefsttemperatur 14 bis 9 Grad, an der See um 16 Grad.

Am Dienstag wechselnd bewölkt und vom Westen und Nordwesten auf die Nordhälfte ausgreifend Schauer und kurze Gewitter. Auch an den Alpen im Tagesverlauf einzelne Schauer und Gewitter. Ansonsten im Süden meist trocken und besonders südlich der Donau auch mal länger Sonnenschein.

Höchstwerte im Norden und Westen 19 bis 23 Grad, im Süden und Osten 24 bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger, in der Nordhälfte gelegentlich stark böig auffrischender Südwestwind.

In der Nacht zum Mittwoch an den Küsten wechselnd bewölkt und weitere Schauer. Sonst aufgelockert, teils gering bewölkt und vornehmlich im Osten und Südosten vereinzelt Schauer, vielerorts aber niederschlagsfrei. Tiefstwerte 14 bis 8 Grad, an der See milder.

Am Mittwoch heiter bis wolkig mit von Nord nach Süd zunehmenden Sonnenanteilen. Meist trocken, nur im Norden und Nordosten sowie am Alpenrand einzelne Schauer oder kurze Gewitter. Höchstwerte im Norden 19 bis 24 Grad, sonst 24 bis 28 Grad. Meist schwacher Wind aus westlicher Richtung.

In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt oder klar, Abkühlung auf 14 bis 9 Grad, an den Küsten etwas milder.

Detaillierte Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter. Aktuelle Unwetterwarnungen auf www.unwetter-aktuell.de.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland