Wetter: Wechselhaft, kühl, örtlich etwas Regen

Offenbach - Heute meist wechselnd, teils aber auch stark bewölkt. Im Westen, Süden und an den Küsten örtlich etwas Regen.

Agrarwetter 18.08.2021
Freundliche Wetterabschnitte im Südwesten und Süden. Dort ist es zwar nicht trocken, aber es fällt vergleichsweise wenig Regen und sonnige Abschnitte treten häufiger Auf und halten länger an als im Norden und Osten - im Durchschnitt, wohlgemerkt. Im Norden und Osten geht es dagegen weniger sommerlich zu. (c) proplanta

Weitgehend trocken vom Thüringer Wald und Harz im Westen bis zur Neiße im Osten. Im Tagesverlauf im Süden zunehmende Wolkenauflockerungen. Höchsttemperaturen zwischen 18 Grad an der Nordsee sowie im mittleren Bergland und 24 Grad in Südbaden. Im Norden und Osten mäßiger bis frischer Westwind, an der Küste steife, exponiert auch stürmische Böen. Im Süden und Westen schwacher Wind um West.

In der Nacht zum Donnerstag bei wechselnder bis starker Bewölkung vor allem an der See, später aber auch im Westen weitere schauerartige Regenfälle. Sonst nur vereinzelt etwas Regen, ganz im Süden trocken und aufgelockert. Dort örtlich Nebel. Tiefstwerte 15 bis 8 Grad.

Am Donnerstag im Küstenumfeld und im Süden wechselnd bewölkt oder länger freundlich. Sonst teils dichte Wolken. Über der Norddeutschen Tiefebene, lokal aber auch im Mittelgebirgsraum etwas Regen. Höchstwerte zwischen 19 Grad an den Nordsee und 25 Grad im Südwesten. Im Süden schwacher, sonst mäßiger Wind um West. Im Norden weiterhin frischer Westwind mit steifen Böen an der Ostsee.

In der Nacht zum Freitag in der Südhälfte wechselnd oder gering bewölkt, dabei meist trocken und lokal Nebel. In der Nordhälfte wechselnd oder stark bewölkt und gebietsweise schauerartiger Regen. Temperaturrückgang auf 15 bis 8 Grad.

Am Freitag anfangs wechselnd bewölkt, im Tagesverlauf aber zunehmend freundlich. In der Nordhälfte vereinzelte schwache Schauer, an den Alpen Schauer und vereinzelt auch Gewitter. Temperaturanstieg auf 18 Grad an der Nordsee und bis 26 Grad in Baden. Schwacher bis mäßiger Wind um West.

In der Nacht zum Samstag im Norden mitunter noch stärker bewölkt, aber nur ganz vereinzelt Schauer. Sonst gering bewölkt oder klar und trocken. Gebietsweise Nebel. Tiefstwerte zwischen 14 und 8 Grad.

Am Samstag in der Südhälfte viel Sonnenschein, im Norden zeitweise etwas mehr Wolken. Meist trocken. An der See um 20 Grad, in der Südhälfte bis 29 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind.

In der Nacht zum Sonntag zunächst meist klar oder gering bewölkt. In der zweiten Nachthälfte von Westen her dichtere Wolken, zum Morgen im äußersten Westen erste Schauer oder Gewitter nicht ausgeschlossen. Sonst trocken, stellenweise Nebel. Tiefstwerte zwischen 16 Grad am Oberrhein und 9 Grad in Brandenburg.

Detaillierte Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter. Aktuelle Unwetterwarnungen auf www.unwetter-aktuell.de.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland