Wetter: Weitgehend sonnig, im Südosten regional Unwettergefahr

Offenbach - Heute Mittag und am Nachmittag weiterhin viel Sonne, allerdings bevorzugt über dem Bergland Bildung von Quellwolken, daraus vor allem über den östlichen und südlichen Mittelgebirgen Schauer und Gewitter, im Südosten punktuell Unwettergefahr durch Starkregen.

Agrarwetter 11.06.2021
Die feuchtwarme Luft der letzten Tage wird zunehmend nach Südosten abgedrängt. Mit ihr verlagert sich auch der Gewitterschwerpunkt in den Südosten des Landes. Dort sind heute noch einmal teils unwetterartige Gewitter mit heftigem Starkregen und meist kleinkörnigem Hagel möglich. (c) proplanta

Höchsttemperatur 20 Grad direkt an der See, bis 29 Grad am Oberrhein. Schwachwindig, an den Küsten etwas auffrischender Westwind.

In der Nacht zum Samstag im Norden viele Wolken und zeitweise etwas Regen. Im äußersten Südosten eingangs noch letzte Schauer. Sonst gering bewölkt oder klar und trocken. Örtlich Nebel. Tiefstwerte 16 bis 12, im Bergland bis 9 Grad. An der See im Verlauf frischer Westwind.

Am Samstag im Südwesten heiter und meist trocken. Sonst dichtere Wolkenfelder und bevorzugt im Nordosten und Osten einige Schauer, vereinzelt auch Gewitter mit Starkregen, am Nachmittag auch im Südosten Schauer. Höchstwerte südlich des Mains 25 bis 28, sonst 19 bis 25 Grad, mit den tiefsten Werten im Norden. Mäßiger Nordwest- bis Nordwind, im Norden und Osten Windböen, an der Ostsee sowie im östlichen Bergland stürmische Böen, abends nachlassend.

In der Nacht zum Sonntag vor allem im Norden und Osten wolkig, sonst gering bewölkt oder klar. An den Alpen Schauer, sonst meist trocken. Temperaturrückgang auf 14 bis 7 Grad.

Am Sonntag im Norden und Osten zunächst noch wolkig, aber trocken. Im Tagesverlauf dort zunehmende Auflockerungen. Sonst viel Sonne. Lediglich an den Alpen noch geringes Schauerrisiko. Höchstwerte zwischen 18 Grad im Nordosten und 28 Grad am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger, im Nordosten in Böen auch starker Wind aus Nord bis Nordwest.

In der Nacht zum Montag gering bewölkt oder klar. Im äußersten Norden Durchzug einiger Wolkenfelder. Trocken. Tiefstwerte zwischen 11 und 7 Grad, an der See mitunter milder.

Am Montag viel Sonnenschein und trocken bei rund 20 Grad an der See und bis 31 Grad am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger Wind aus West, in der Südhälfte aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt oder klar und trocken. Tiefsttemperatur 16 bis 8 Grad.

Detaillierte Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter. Aktuelle Unwetterwarnungen auf www.unwetter-aktuell.de.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland