10-Tage-Wettervorhersage für Deutschland vom 27.11.2021

Offenbach - Am Montag in Norddeutschland Auflockerungen und kaum noch Schauer. Sonst erneut viele Wolken und schauerartige, in den Mittelgebirgen und an den Alpen auch länger andauernde Niederschläge.

Unwetter Bilder und Fotos 27.11.2021
Unbeständig mit wiederholten Niederschlägen, im Bergland winterlich, sonst nasskalt. Am Mittwoch vorübergehend milder. Zeitweise windig, besonders in Hochlagen stürmisch. (c) proplanta

Oberhalb etwa 300 bis 400 m durchweg, darunter nur z.T. Schneefall. Höchsttemperatur nasskalte 1 bis 5 Grad, im höheren Bergland weiterhin leichter Dauerfrost. Mäßiger Wind aus westlichen Richtungen, an den Küsten steife Böen aus Nordwest.

In der Nacht zum Dienstag in der Nordhälfte zunächst aufgelockert und meist trocken, später an der Nordsee aufkommende Schauer. In der Südhälfte bedeckt und weitere Niederschläge, meist als Schnee. Tiefstwerte an der See und entlang des Rheins knapp über 0 Grad, sonst leichter, im Bergland teils mäßiger Frost.

Am Dienstag im Osten anfangs Wolkenlücken. Sonst meist bedeckt und wiederholt Niederschläge, anfangs teils bis in tiefe Lagen als Schnee. Im Tagesverlauf steigende Schneefallgrenze, im Bergland aber gebietsweise markanter Neuschneezuwachs.

Höchsttemperaturen 1 bis 5, im Nordwesten 6 bis 8 Grad, im höheren Bergland um 0 Grad. Verbreitet auffrischender, in Böen starker, in höheren Lagen stürmischer Südwest- bis Westwind.

In der Nacht zum Mittwoch teils kräftiger Regen, Schnee wahrscheinlich nur noch in den höchsten Lagen der südöstlichen Mittelgebirge und in den Alpen.

Am Mittwoch stark bewölkt bis bedeckt mit teils länger andauerndem Regen, später im Nordwesten Schauer. Schnee wahrscheinlich nur in den höchsten Lagen im Südosten. Höchstwerte zwischen 4 Grad in der Oberpfalz und 9 Grad am Niederrhein. Mäßiger bis frischer, in Böen starker bis stürmischer Südwest- bis Westwind.

In der Nacht zum Donnerstag weitere Niederschläge, in den mittleren und tiefen Lagen Regen, oberhalb 600 m teils Schnee. Tiefsttemperaturen +6 bis -1 Grad.

Am Donnerstag wechselnd bis stark bewölkt mit Regen oder Schauern, gegen Abend wieder bis in tiefe Lagen mit Schnee vermischt, im Bergland oberhalb von 500 m meist in Schnee übergehend.

Nasskalt mit Höchstwerten zwischen 3 Grad im mittleren Bergland und 7 Grad im Rheinland. Tiefstwerte nachts zwischen +5 Grad an der Nordsee und -2 Grad bei Aufklaren im Binnenland. Streckenweise Straßenglätte. Zeitweise mäßiger Wind aus Nordwest bis West.

Am Freitag im Westen Bewölkungsverdichtung und aufkommende Niederschläge, in tiefen Lagen als Schneeregen oder Regen, oberhalb 300 bis 400 m als Schnee. Sonst wechselnd bis stark bewölkt mit einzelnen Regen- oder Graupelschauern, im Bergland als Schnee.

Höchstwerte meist nur noch 2 bis 6 Grad, im Bergland teils winterlich bei Werten um 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Gegen Abend an der Nordsee auffrischend und auf Südwest drehend.

Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 04.12.2021 bis Montag, 06.12.2021



Fortdauer des unbeständigen und zeitweise windigen Wetters mit wiederholten Niederschlägen. Wieder etwas milder mit Höchstwerten zwischen 3 und 8 Grad, Tiefstwerte nachts meist 5 bis 0 Grad. Nur vereinzelt bei Aufklaren bis -2 Grad.

Weitere Wetterinformationen finden Sie unter Wetter oder Profiwetter.


© Deutscher Wetterdienst
© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.

10-Tage-Wettervorhersage & aktueller Wetterbericht für Deutschland